Abzocke der Taxi & Tuk Tuk Mafia trifft Kreuzfahrtschiff

Geschrieben von PM-Redaktion. Posted in News

Tags: , , , ,

Kreuzfahrtschiff Silver Spirit

Veröffentlicht am mit Keine Kommentare

Phuket: Abzocke der Taxi und Tuk Tuk Mafia trifft Kreuzfahrtschiff

Die neueste Abzocke der Taxi und Tuk Tuk begann mit einer Blockade am Phuket Deep Sea Port und führte zu einem Sieg für die Fahrer, die von heute an einen 50 prozentigen Anteil der aussteigenden Kreuzfahrtpassagiere bekommen werden. Vize Gouverneur Nivit Aroonrat, Polizeichef Chote Chitchai und die lokale Marine Polizei, vermittelten die Vereinbarung am heutigen Mittag nachdem die Anlegestelle der Silver Spirit gute vier Stunden durch die Taxi und Tuk Tuk Mafia blockiert wurde.

Viele der 472 Passagiere an Bord des Kreuzfahrtschiffes hatten halbtags Touren auf Phuket geplant. Die Rückkehr zum Schiff sollte planmäßig vor Abfahrt um 13 Uhr sein. Die negativen Erfahrungen wird der Phuket Tourimus Industrie nicht lieb sein. Es war ja nicht die erste Abzockblockade von rund 200 wütenden Taxi und Tuk Tuk Fahrern.

Die Fahrer protestierten, weil die lokalen Tour Agenturen die meisten der Passagiere, die von Kreuzfahrtschiffen im Hafen von Bord gehen abholen, so dass sie ohne Arbeit und Einkommen sind. Wir haben das mit den Reiseveranstaltern und lokalen Behörden im vergangenen Jahr bereits mehrmals diskutiert, aber es hat sich nichts getan, sagte Taweesak Jumpada, ein lokaler Taxifahrer der seit 12 Jahren am Ao Makham arbeitet.

Der Japanische Reiseveranstalter Osaki Takumi sagte: Wir hatten vier japanischen Gäste, die eine halbe Tagestour mit Hin und Rückfahrt gebucht hatten. Jetzt können sie die Tour nicht genießen, da die Silver Spirit gegen 13 Uhr den Hafen verlässt.

Einer der Taxifahrer sagte:
Er sei Teil eines 160 köpfigen Kollektivs der lokalen Taxi und Tuk Tuk-Fahrer. Die Fahrer warten den ganzen Tag auf Kundschaft im Hafen, nur um dann festzustellen, dass ihre Zeit verschwendet wurde, weil die Reiseveranstalter ihre eigenen Fahrzeuge schicken um Fahrgäste einzusammeln. Als Teil der Vereinbarung wurde ausgearbeitet, dass die Reiseveranstalter die Taxi und Tuk Tuk Fahrer informieren müssen, wenn sie ihre eigenen Fahrzeuge zum Abholen der Gäste verwenden.

Die Passagiere waren auf einer Kreuzfahrt von der malaysischen Insel Penang nach Columbo, Sri Lanka.

Im Juni letzten Jahres wurde eine ähnliche Abzockblockade inszeniert. Es ging um US Navy Seeleute die mit bezahlten Bussen des US Militärs abgeholt wurden. Sie wurden in Patong gestoppt. US Soldaten berichteten später von mindestens drei ähnlichen Blockaden. Die Vorfälle wurden vom Personal der US Botschaft heruntergespielt. Man bestand weiterhin darauf, dass Phuket ein bevorzugter Landeplatz für die Soldaten ist.

Quelle: PG

Phuket Magazin Empfehlungen

Preiswerte Hotels auf Phuket
Weitere Phuket News

Über PM-Redaktion

We love Phuket!

Browse Archived Articles by PM-Redaktion

Keine Kommentare

There are currently no comments on Abzocke der Taxi & Tuk Tuk Mafia trifft Kreuzfahrtschiff. Perhaps you would like to add one of your own?

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.